GEFÄßSPORT

Gefäßsport

Von der Schaufensterkrankheit sind zusehends mehr Menschen betroffen. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch einen starken Engpaß oder kompletten Verschluß einer Arterie. Die Versorgung mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen der Köperteile, die hinter dem Verschluß liegen, ist gestört. Wird diese Erkrankung nicht erkannt, droht ein Absterben der betroffenen Gliedmaße.

Zu den Risikofaktoren gehören:

Rauchen, hohe Fettwerte, Zuckerkrankheit, hoher Blutdruck, Übergewicht

Zum Gefäßsportangebot

Die arterielle Verschluss-Krankheit wird in vier Stadien eingeteilt:
 

Stadium I

  • Der Patient ist in Ruhe und unter Belastung völlig beschwerdefrei.

Stadium II

  • Die Durchblutung ist in Ruhe ausreichend.

  • Bei Belastung kommt es durch eine verminderte Zufuhr von Sauerstoff zu Schmerzen in der arbeitenden Muskulatur.

  • Der Patient ist gezwungen, stehenzubleiben und eine Ruhepause einzulegen, bevor er sich weiter belastet.

Stadium III

  • Die Durchblutung ist so stark eingeschränkt, dass es bereits unter Ruhe-bedingungen zu Schmerzen kommt.

Stadium IV

  • Die stark eingeschränkte Durchblutung führt zum Absterben der betroffenen Gliedmaßen bis hin zur Amputation.

 

Ziel unserer Sportangebote ist die Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke

Im Stadium I und II kann durch ein entsprechendes Training die Durchblutung enorm verbessert werden.

Das Training umfasst:

  • Gehtraining

  • Gymnastik

  • Koordinations- und Beweglichkeitstraining

  • Kleine Spiele

Übungsstunden für Teilnehmer/innen mit pAVK, Beinleiden und Fußproblemen                                

Dienstags: Liboriusschule, Paderborn             

 

Abteilungsleiterin und Ansprechpartnerin

Marlies Schrage

Mail: gefaess@sporttherapie-paderborn.de

 

 

BÜROZEITEN

FREITAG

16.00 - 18.00 UHR

Der Zutritt zu unseren Räumen erfolgt einzeln mit Mund-Nasen-Maske. Die Eingangstür bleibt geschlossen. Bitte läuten, dann wird geöffnet. 

ADRESSE

ANFAHRT

Schulze-Delitzsch-Str. 48
33100 Paderborn

info@sporttherapie-paderborn.de

Tel.: 05251 / 3 90 98 88
Fax: 05251 / 1 80 91 92

Unser Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört und wir melden uns zurück. Gleiches gilt für unsere Mailboxen.

© 2020